Quark-Mohn Muffins

Mit Freunden teilen:Share on Facebook4Pin on Pinterest11Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someonePrint this page

Wir backen einfach unglaublich gerne mit Mohn, denn Mohn ist unglaublich vielseitig und für Süßes sowie Herzhaftes zu verwenden. Wir haben uns heute einmal leckeren Quark-Mohn Muffins mit einem Boden aus Mürbeteig gewidmet, die auch gar nicht mal so süß sind und vielleicht auch deshalb gut bei den Kollegen im Büro angekommen sind.

Mohn-Quark Muffins

Zutaten
Für den Mürbeteig
125g Vollkornmehl
25g Kokosblütenzucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
65 kalte Butter

Für die Mohnmasse
125g gemahlender Mohn
60ml Milch
25g Butter
25g Kokosblütenzucker
1 TL Zitronenabrieb (aus dem Päckchen)

Für die Quarkmasse
1 Ei
55g Zucker
250g Quark
100g Schmand
1 EL Speisestärke
1 TL Zitronenabrieb (aus dem Päckchen)
frisch gepresster Saft 1/2 Zitrone

Quark-Mohn Muffins mit Mürbeteigboden – Zubereitung

Kreis1Für den Mürbeteig werden Mehl, Kokosblütenzucker, Salz, Eigelb miteinander vermischt. Die Butter in kleinen Stückchen bzw. Flöckchen hinzugeben und alles mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Diesen dann in Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Kreis2Nach der Kühlzeit den Mürbeteig vorsichtig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Glas runde Muffinböden ausstechen (je nach Größe deiner Förmchen). Wir empfehlen die Böden etwas größer als den eigentlich Boden der Muffinform auszustechen, sodass noch ein Rand stehen bleibt.

Kreis3Dann kann die Mohnmasse vorbereitet werden. Dazu wird der gemahlene Mohn mit Milch und Butter in einen Topf gegeben, ca. 25g Zucker hinzugeben und einen guten TL des Zitronenabriebs. Die Masse kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C, Gas Stufe 2–3) vorheizen.

Kreis4Für die Quarkmasse zuerst das Ei trennen und das Eiweiß steif schlagen. Sobald die Masse weiß wird, kann ganz langsam die Hälfte des Zuckers hinzugegeben werden. Quark, Schmand, Speisestärke, Eigelb, Zucker, Zitronenabrieb und den ausgepressten Zitronensaft verrühren und dann den fertigen Eischnee unter die Quarkmasse heben.

Kreis5Die inzwischen abgekühlte Mohnmasse auf den Mürbeteigböden verteilen und mit einem kleinen Löffel andrücken. Anschließend die Muffins mit der Quarkmasse auffüllen und für ca. 20 Minuten backen. Nach der vorgegebenen Backzeit den Backofen ausschalten, die Tür etwas öffnen und die Quark-Mohn Muffins komplett auskühlen lassen.

Quark-Mohn Muffins mit Mürbeteig

Angaben zum Rezept

recipe image
Rezept
Quark-Mohn Muffins



Publiziert am
Vorbereitungszeit
Backzeit
Gesamtzeit
Bewertungen
4.51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)

Mit Freunden teilen:Share on Facebook4Pin on Pinterest11Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someonePrint this page

2 Comments on Quark-Mohn Muffins

  1. Yvodine
    26. Oktober 2017 at 22:03 (4 Wochen ago)

    Liebe Sugarhero Bäckerinnen,
    vielen Dank für Eure tollen Rezepte. Da fiel mir die Wahl echt nicht leicht.
    Ich habe heute die Quark-Mohn-Muffins gebacken und finde sie sehr lecker. Mürbeteig ausrollen hat bei mir leider nicht geklappt, daher hab ich einfach gleichgroße Portionen Teig direkt in die Förmchen gedrückt. Es sind elf Muffins geworden, und sie sehen gut aus und schmecken klasse.
    Viele Grüße
    Yvodine

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *