Piña Colada Cheesecake Muffins

Mit Freunden teilen:Share on Facebook5Pin on Pinterest1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someonePrint this page

Piña Colada ist ein Cocktail aus Rum, Kokusnusscreme und Ananassaft. Das klingt nicht nur lecker sondern schmeckt ein wenig abgewandelt auch als Cheesecake. Wir haben ein wenig herumexperimentiert und haben nun ein tolles Rezept für euch. Da schmeckt man bereits den Urlaub und fängt an zu träumen…

Piña Colada Cheesecake Muffins

Zutaten
Für den Keksboden
180g Butterkekse
70g Butter
100g Kokosflakes
ggf. etwas Zucker

Für die Käsemasse
400g Doppelrahm-Frischkäse
120g Zucker
120g Kokosmus (oder Cream of Coconut)
1-2 EL Milch
1/2 TL Rumextrakt
3 Eier
2 EL Mehl

Für das Ananas-Topping
1/2 Dose Ananas + etwas Saft
3 TL Apfelgelee

Piña Colada Cheesecake Muffins – Zubereitung

Kreis1Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C, Gas Stufe 2–3) vorheizen.

 

Kreis2Für den Boden werden die Kekse zerkleinert und die Butter langsam geschmolzen. Die zerkleinerten Kekse mit den Kokosflakes mischen, ggf. etwas Zucker hinzugeben und mit der geschmolzenen Butter vermischen. Die Masse in die Silikonförmchen füllen und mit einem Teelöffel andrücken. Die Keksböden dann für ca. 10 Minuten backen.

Kreis3Für die Käsemasse den Frischkäse, Zucker, Kokosmus (oder Cream of Coconut), Milch, Rumextrakt, Eier und Mehl in einer Schüssel vermischen. Das funktioniert gut mit einem großen Schneebesen.

Kreis4Die Käsemasse auf die vor gebackenen und inzwischen ausgekühlten Keksböden geben und für weitere 20 Minuten backen.

 

Kreis5Für das Ananas-Topping die Ananas (eine halbe Dose entspricht ca. 250g Abtropfgewicht) mit etwas Saft pürieren und mit ca. 3 TL Apfelgelee verfeinern. Das Topping auf die Cheesecakes geben und servieren. Voilà!

Angaben zum Rezept

recipe image
Rezept
Piña Colada Cheesecake Muffins



Publiziert am
Vorbereitungszeit
Backzeit
Gesamtzeit
Bewertungen
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)

Mit Freunden teilen:Share on Facebook5Pin on Pinterest1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someonePrint this page

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *